I.

1934 in Brunnsee in der Steiermark geboren, studierte Otto Kolleritsch am Steiermärkischen Landeskonservatorium Klavier und Musiktheorie sowie an der Universität Graz Philosophie und Musikwissenschaft. Seit 1968 war er am Institut für Wertungsforschung der Akademie bzw. Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz tätig. 1971-2002 leitete er das Institut als Inhaber der Lehrkanzel für kritische Musikästhetik und Wertungsforschung. Von 1979 bis 1987 war Otto Kolleritsch für zwei Amtsperioden Rektor der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz, danach Rektorstellvertreter. Im Wintersemester 1991 wurde er neuerlich zum Rektor gewählt. Nach mehrmaliger Wiederwahl übte er das Rektorsamt bis 2007 aus.

Titel 1-1a
Schloss Brunnsee bei...
Untertitel
Titel 1-1a
Titel 1-1b
Otto Kolleritsch mit seinem...
Untertitel
Titel 1-1b
Titel 1-1c
Otto Kolleritsch Ende...
Untertitel
Titel 1-1c
Titel 1-1
22. November 1979...
Untertitel
Titel 1-1
Titel 1-2
21. November 1991...
Untertitel
Titel 1-2
Zitat 1
> Zitat
Zitat
Zitat 1
TITEL 1-3
Papageno (Gregor Withalm) (Foto: Gasser)
Untertitel
TITEL 1-3
TITEL 1-4
Königin der Nacht...
Untertitel
TITEL 1-4
Zitat 1-2
> Zitat
Zitat
Zitat 1-2
TITEL 1-5
7. Juni 2000...
Untertitel
TITEL 1-5
TITEL 1-6
9. Mai 2003...
Untertitel
TITEL 1-6
TITEL 1-7
6. November 2007...
Untertitel
TITEL 1-7