Walshe, Jennifer

Foto: Johannes Gellner

Kurzbiographie

Jennifer Walshe wurde 1974 in Dublin (Irland) geboren. Sie studierte Komposition bei John Maxwell Geddes an der Royal Scottish Academy of Music and Drama und bei Kevin Volans in Dublin; im Juni 2002 graduierte sie an der Northwestern University, Chicago. 2000 gewann sie den Kranichsteiner Musikpreis der Internationalen Ferienkurse in Darmstadt, und im Jahr 2002 erhielt sie den ersten Preis des SCI/ASCAP Commissioning Wettbewerbs. Jennifer Walshe erhielt bereits zahlreiche Kompositionsaufträge u.a. durch das Scottish Arts Council, den WDR Köln, das Huddersfield Contemporary Music Festival, das Project Arts Centre, Dublin und Radio Telefis Èireann. Sie tritt außerdem als Interpretin im experimentellen Improvisationsduo nolimetangere auf. Zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Komponistin tritt Walshe auch oft als Vokalsolistin auf. Ihre Werke wurden u.a. in den USA, Kanada und Europa aufgeführt.

Gastprofessorin an der Kunstuniversität Graz 2017/2018.


Bibliographie

Bibliographie öffnen/schließen

Von Jennifer Walshe

Die „Neue Disziplin“, in: Body Sounds (2017). S. 214-217.

Die Körnung der Stimme. Genealogien populärer Klangfarben, in: Musik-Texte. Zeitschrift für Neue Musik  125 (2010), S. 57-79.

Komplexe Lebenswirklichkeiten. Komponistin und Vokalistin, in: Musik-Texte. Zeitschrift für Neue Musik  125 (2010), S. 59-71.

Walshe, Jennifer, Benedict Schlepper-Connolly u.a.: Historical documents oft he Irish avant garde, Dublin 2015.

Ein Körper ist kein Klavier. Editorial und Statement, in: Musik-Texte. Zeitschrift für Neue Musik 149 (2016), S. 3-4.

Eine etwas andere Bemerkung zum Konzeptualismus, in: Musik-Texte. Zeitschrift für Neue Musik 145 (2015), S. 44-45.

Über Jennifer Walshe

Drees, Stefan: Review von Nature Data, in: Neue Zeitschrift für Musik 172/1 (2011), S. 91.

Gilmore, Bob: Tu`s nicht ERLAUBNIS IST NICHT. Die Musik von Jennifer Walshe, in: Musik-Texte. Zeitschrift für Neue Musik  125 (2010), S. 44-50.

Heißenbüttel, Dietrich: An den Rändern der Konvention: Die Komponistin Jennifer Walshe, in: Neue Zeitschrift für Musik 166/1 (2005), S. 52-53.

Kloos, Franziska: Jennifer Walshe. Spiel mit Identitäten, Hofheim am Taunus 2017.

Kohl, Marie-Anne: Dezentrierung des künstlerischen Selbst: die Alter Egos von Laurie Anderson und Jennifer Walshe, in: Gender: Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 1/4 (2012), S. 75-89.

Köhler, Armin und Künzig, Bernd (Hgg.):  und +. Komponisten, ihre Musik und ihre anderen Künste, Mainz u a. 2014.

Laurentius, Susanne: The avant Gardaí arrested Jennifer Walshe. Das irische Künstlerkollektiv Grúpat im Zwiespalt, in:  Dissonance 114 (2011), S. 38-43.

Lely, John und Saunders, James (Hgg.): Word events. Perspectives on verbal notation, New York 2012.

Möller, Torsten: Auf der Höhe komplexer Lebenswirklichkeiten. Porträits der irischen Komponistin und Vokalperformerin Jennifer Walshe, in: Musik-Texte. Zeitschrift für Neue Musik 125 (2010), 59-64.

Nyffeler, Max: lebenswelten und plastikwelten: DVD-Neuerscheinungen von und mit Alice Sommer Herz, Kurt Schwitters und Jennifer Walshe, in: Neue Zeitschrift für Musik 171/4 (2010), S. 83-84.

Rebhahn, Michael: Basilikum in der Proteinkirche: Jennifer Walshe und die Ulrichs beim Eröffnungswochenende des Kopenhagener Festivals Wundergrund, in: Neue Zeitschrift für Musik 176/1 (2015), S. 74.

Saunders, James (Hg.): The Ashgate research companion to experimental music, Aldershot 2009.


Künstlerisches Werk

 

Audiodateien

Verzeichnis der Audiodateien öffnen/schließen

Verzeichnis der Audiodateien im Archiv

i: same person/ii: not the same person (2007) – Lucern Version Aufnahme: Graz, 04.12.2017

HYGIENE (2011) Aufnahme: Graz, 04.12.2017

Zusammen i (2015) Aufnahme: Graz, 04.12.2017


Partituren

Verzeichnis der Partituren öffnen/schließen

Verzeichnis der Partituren und Notenmaterial im Archiv

HYGIENE (2011) for violin, viola or cello, 8 performers and DVD

Zusammen i (2014) for ten performers, from “The Chimes Hours”

i: same person/ii: not the same person (2007) for solo voice (with psaltery), instruments and laptop;

i: same person/ii: not the same person (2007) Lucerne Version

a sensitive number for the laydeez (2004) for viola, saxophone, percussion, piano and video

The Church of Frequency & Protein (2010) for voice, trumpet, trombone, 2 percussion, piano, guitar, cello and DVD


 

 

Dokumentation der Aufführungen und Rezeption

 

Programme, Plakate und Zeitungskritiken

Verzeichnis der Programme, Plakate und Zeitungskritiken öffnen/schließen

Die Verzeichnisliste zu diesen Dokumenten ist in Arbeit und wird nach Fertigstellung ergänzt.


Fotos

Verzeichnis der Fotos öffnen/schließen

Die Verzeichnisliste zu diesen Dokumenten ist in Arbeit und wird nach Fertigstellung ergänzt.